Geschäftsfelder

Wohnungsunternehmen und Investoren

Den Wert seiner Immobilie steigern und mehr Rendite erzielen – das möchte jede Wohnungsbaugesellschaft. HighSpeed Internet und Gebäude-Konnektivität helfen dabei, Mieter glücklich zu machen. Das COAX-Glasfasernetz von Unitymedia ist dafür die smarte Lösung.

 
 
contact-image@2x

Kontakt für Wohnungsunternehmen & Investoren

Wir sind für Sie da!

Beratung für Interessenten aus Hessen und NRW

0221 466 191 97

Beratung für Interessenten aus Baden-Württemberg

0800 88 88 717

 

Ihre Vorteile im Überblick

icon_key

Bessere Vermietbarkeit durch attraktive Multimedia-Angebote aus einer Hand

 
icon_smile

Zufriedene Bewohner dank zukunftsfähiger Medienversorgung

 
icon_edit-doc

Individuelle Vertragsgestaltung

 
 

Wer Immobilien besitzt, verwaltet oder darin investiert, wünscht sich heutzutage vor allem eines: Zukunftssicherheit. HighSpeed Internet der nächsten Generation und intelligente Gebäude-Konnektivität sind die Schlüssel dazu. Denn eine attraktive Multimedia-Versorgung steigert die Wohnqualität und damit den Immobilienwert. Außerdem ermöglicht die Digitalisierung der Haustechnik eine viel effizientere Verwaltung. Das COAX-Glasfasernetz und die Multimedia-Angebote von Unitymedia bieten Wohnungsunternehmen und Investoren ein smartes Fundament dafür.

 

Höhere Wohnqualität und Renditechancen durch attraktive Multimedia-Versorgung

HD-Fernsehen und Web-Streaming sind für viele Menschen so wichtig, dass sie bei der Wohnungswahl auf eine schnelle Internetverbindung achten. Durch eine moderne Breitbandversorgung können sich Wohnungsunternehmen und Investoren somit langfristig höhere Renditechancen sichern. Mit dem Multimedia-Anschluss von Unitymedia können sie Bewohnern in allen Liegenschaften eine einheitliche Multimedia-Versorgung aus einer Hand
anbieten.

 

Das COAX-Glasfasernetz von Unitymedia liefert über eine einzige Verbindung digitales Fernsehen und einen Internetanschluss mit bis zu 6 Mbit/s im Rahmen des Multimedia-Anschlusses.

Über diese hochwertige Grundausstattung hinaus können Bewohner viele weitere Angebote nach dem Baukastenprinzip hinzubuchen. Die Möglichkeiten reichen von Telefon-Flatrates über exklusives Video-Streaming mit Horizon TV bis hin zum Highspeed-Internet für Freizeit und Office mit bis zu 400 Mbit/s im Download.

Und weil Unitymeda das Kabelnetz rund um die Uhr aus der Ferne überwachen, warten und entstören kann, sind Mieter zufriedener und Vermieter haben weniger Aufwand.

So einfach klappt die Multimedia-Versorgung mit Unitymedia

Intelligente Vernetzung von Immobilien erleichtert Verwaltung

Schnelles Internet ermöglicht darüber hinaus Smart-Metering-Funktionen, die den Wohnkomfort der Mieter erhöhen und Ihnen die Verwaltung des Objekts erleichtern. Beispielsweise lässt sich mit der COAX-Glasfaser-Technologie von Unitymedia der Stand von Öl- oder Wassertanks aus der Ferne ablesen. Dafür muss kein Ableser mehr ins Haus kommen, was Zeit und Geld spart. Die digital erfassten Verbrauchsdaten ermöglichen zudem sehr präzise Verbrauchsprognosen (Smart Metering).  Unitymedia kann ganze Wohnhäuser intelligent vernetzen, sodass sich smarte Anwendungen wie unser UnitymediaBoard die Ausleuchtung der Außenbereiche mit frei zugänglichem WLAN ganz einfach umsetzen lassen.

Gebäude-Konnektivität leicht gemacht

 

Internet der Zukunft ohne Investitionskosten: Das COAX-Glasfasernetz von Unitymedia

Möglich macht dies die COAX-Glasfaser-Technologie von Unitymedia. Damit können Immobilien selbst dann mit HighSpeed Internet ausgestattet werden, wenn sie sich im ländlichen Raum befinden. Bereits heute sind bis zu 400 Mbit/s im Download möglich. Doch bald wird Unitymedia sogar das 25-fache davon realisieren: 10 Gbit/s. Und das ganz ohne Nachrüstung. Denn wir setzen beim Neuausbau schon jetzt auf Technologien der Zukunft, sodass Ihre Immobilien für den künftigen Übertragungsstandard „Gigasphere“ (DOCSIS 3.1) vorbereitet sind.

Von der COAX-Glasfaser-Technologie können Wohnungsunternehmen und Investoren auf verschiedene Weise profitieren. Bei Neubauten wählen sie, ob sie den Glasfaser-Anschluss direkt bis ins Gebäude (Fiber To The Building, FTTB) oder bis in die Wohnungen (Fiber To The Home, FTTH) verlegen. Sollte es alternativ genügen, den Anschluss bis zum Verteilerkasten zu führen (Fiber To The Curb, FTTC), leitet das bereits im Haus verbaute Koaxialkabel das Signal weiter. Weil Sie dabei auf vorhandene Verkabelung aufbauen, ist der Modernisierungsaufwand gering.

Damit sind Immobilien dank neuester Kabeltechnologie für die Zukunft ausgestattet. Und das mit geringem Investment und keinen Folgekosten. Denn der Anschluss wird über die Nebenkosten abgerechnet. Bei der Wahl der richtigen Option helfen wir gern. Als erfahrener Partner der Wohnungswirtschaft beraten und begleiten wir individuell bei der Modernisierung.